Kategorien
Business Kryptos

Steam Sales und was das mit Kryptos zu tun hat

„Ich geb‘ doch nicht meine Bitcoin aus“

Was sind Steam Sales?

Wenn wir uns den PC-Videospiele Markt anschauen gibt es einen wohl bekannten Platzhirsch; STEAM.

Dort findet man Millionen von Spielen und täglich kommen tausende hinzu. Neben vielen Indietiteln finden sich dort aber auch die klassischen AAA Produktionen von namhaften Herstellern.

Letztere werden auch dort zum Vollpreis angeboten. Wer Steam schonmal genutzt hat, fragt sich vielleicht warum überhaupt Spiele zum Vollpreis angeboten werden, wenn es in regelmäßigen Abständen die „Steam Sales“ mit bis zu 50% Rabatt gibt.

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach. Zeitpräferenz. Wer ein Spiel bei Veröffentlichung erwirbt, kann gemeinsam mit anderen am aktuellen Zeitgeschehen teilhaben. Oder vor unvermeidlichen Spoilern bewahrt werden. Besonders bei storylastigen Spielen ist der letzte Punkt nicht zu unterschätzen.

Der nächste große Spoiler ist nur einen falschen Klick in der Youtubeaboliste entfernt.

Wer also wert auf diese Punkte legt, der interessiert sich nicht dafür ob das Spiel in einem halben Jahr günstiger ist. Es geht darum jetzt das neue Spiel in vollen Zügen genießen zu können.

Hier kommen die Kryptos

Was hat das jetzt mit Kryptowährungen zu tun? Häufig wird von sogenannten „Kryptoenthusiasten“ gepredigt, dass sich Bitcoin, DASH und co. aufgrund der potenziellen Wertsteigerung nicht als Zahlungsmittel eignen würden.

Ihre Argumentation ist dahingehend albern, da analog dazu der gesamte Spielemarkt auf Kauf bei Release ausgelegt ist. Unternehmen stehen jetzt im Gegensatz zu früher stärker im Zugzwang hochwertigere Produkte abzuliefern. Einerseits kann ein schlechter Start mit Bugs oder zu großen nichteingehaltenen Versprechungen dazu führen das zukünftige Releases sich schlechter Verkaufen.

Andererseits bleibt bei einem ausbleibendem Releaseerfolg keine Wahl außer das Spiel zu „verramschen“.

Für Unternehmen die in Kryptowährung bezahlt werden wollen, gilt daher das gewisse mehr zu bieten, damit sich ein Kauf auch in den Augen der Nutzer jetzt lohnt und nicht später.

Hier möchte ich als Anhaltspunkt CD Projekt RED nehmen. Diese sind für die legendäre Witcher RPG Reihe verantwortlich. Support Ihrer Titel auch lange (+2 Jahre!) nach Release, kompromissloser Fokus auf die Singleplayererfahrung, Communitybindung sowie das streben nach Autorenschaft in der Videospielebranche.
Dies hat ihnen dazu verholfen von einem Lokalisator und Distributor von Spielen zu einem der renommiertesten Entwicklerteams der Welt aufzusteigen.

In unserer Branche heißt das, dass wir besseren Service, Preise und/oder Qualität liefern müssen, damit ein Einkauf in Kryptowährungen das Erlebnis ist wovon SciFi Autoren schon immer geträumt haben.

Bonuslearning:

Für diejenigen die immer noch nicht verstehen, dass wir keine Massenadoption bekommen wenn nur geHODLt wird:
SPENDL & Replace ist keine Raketenwissenschaft. Du kaufst was mit Kryptos ein, du kaufst die ausgegebenen Kryptos nach. Fertig.
Aber dazu werde ich nochmal gesondert schreiben.

Von Lando Rothbardian

Die Adoption verläuft zu langsam, also nehme ich die Dinge selbst in die Hand.
Cryptopreneur, Familienvater und Inhaber von ShopinBit.de und SatoshiGoods.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.