Kategorien
Business Kryptos

Die 4 Säulen von Bitcoin (Track 2)

Heute geht’s um den Bitcoin Hustle: BUILDLN. Massenadoption kommt nicht von selbst. (Track 2 von 3)

Der letzte Track feierte das HODLN, heute geht’s ans eingemachte mit BUILDLN.
DJ, drop den Beat.

Säule 2: BUILDLN

Wie im Hip Hop ist auch bei Bitcoin hustlen angesagt. Also warum nicht das Nötige mit dem Dienlichen verbinden? Die Satoshis schlummern bereits auf deinem Wallet, doch nichts ist edler als Bitcoins zu verdienen. Deswegen BUILDLN (von eng. build = bauen/erschaffen) wir unser eigenes Ökosystem.

Akzeptanzstellen schaffen

Am einfachsten ist dieser Schritt in dem du deine Fähigkeiten für Bitcoin anbietest.
Du bist Schreiner? Feinste Holztische gegen Bitcoin.
Du bist Designer? Feinste Pinselstriche für Bitcoin.
Du bist Angestellter? Lass dich in Bitcoin bezahlen.
Und so weiter.

Der große Vorteil daran ist, dass du selber den Kurs bestimmst. Nicht Coinmarketcap oder die anderen zentralisierten Services. Du bestimmst den Marktpreis und kannst somit zu besseren Konditionen als ein einfacher HODLer einkaufen. Ohne Gebühren, ohne KYC.
Ganz nebenbei hilfst du unserer Kultur ein positiveres öffentliches Image zu verschaffen. Denn wenn andere Bitcoin akzeptieren, muss an dem magischen Internetgeld was dran sein.

Es muss nicht jeder wie ich zwei Online Shops aufmachen. Jede Dienstleistung die auch per Bitcoin bezahlt werden kann, ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Massenadoption.

Am Bitcoin Code arbeiten

Du bist einer von den Programmierkünstlern und möchtest deinen Beitrag leisten? Hilf auf Github Bugs auszumerzen und neue Features zu erstellen. Wer die Fähigkeiten und Zeit hat, sollte am Code mitwirken, um unser liebstes Geld noch besser oder sicherer zu machen.

Aufklärungsarbeit leisten

Jeder fängt mal klein an. Auch bei uns ist die Lernkurve steil. Daher ist es essentiell, dass du auf Meetups oder in deiner Verwandschaft wissen verbreitest. Nichts macht mehr Spaß als einem Neuankömmling das „Oh Shit, das ging ja schnell“ zu entlocken, nachdem er einfach mit seinem Handy ohne irgendwelche Anmeldungen durchzführen Geld verschickt hat. #IchscheißaufPSD2

Jede Interaktion ist eine Chance Bitcoin bekannter zu machen.
Zwei weitere einfache Beispiele:

  1. Zahle deinen Kindern Taschengeld in Bitcoin. Das bringt ihnen nicht nur den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien bei, sondern auch noch den Wert des Sparens.
  2. Du leihst jemandem Euro „Geld“ und derjenige muss dir den Betrag in Bitcoin zurückzahlen. (Natürlich zum Marktpreis des Rückzahlungszeitpunktes. Außer du willst dir Feinde machen…). Deinem Gegenüber konntest du in einer Notsituation helfen und hast dazu auch noch den Wert von hartem Geld beigebracht.

Die Macht von zentralisierten Exchanges zurückholen

Du ärgerst dich darüber, dass ein Wal mal wieder den Bitcoin Preis drückt? Warum haben diese Wale eigentlich so eine Macht? Weil sie die Preise auf den zentralisierten Börsen kontrollieren können.

Doch was passiert mit den Walen, wenn überall Bitcoins im echten Leben genutzt werden? Sie werden irrelevant. Kein Wal der Welt kann bei so vielen unterschiedlichen Preisfindungsmechanismen effektiv pumpen oder dumpen.
Jede Transaktion die nicht auf den Börsen stattfindet fördert ein stabileres und nachhaltigeres Wachstum.

Daher ist es auch wichtig, dass du das Wetten auf den Kurs in Form von CFDs oder sonstigem 2008 Kram sein lässt. Du kannst gegen die Wale nicht gewinnen. Arbeite lieber an deinem Hustle und fang an zu BUILDLN.

Zusammenfassend / TL;DR

Beim BUILDLN geht es darum das Bitcoin Ökosystem aktiv aufzubauen und bekannter zu machen. Dies macht man durch:
1. Akzeptanzstellen schaffen
2. Am Bitcoin Code arbeiten
3. Aufkärungsarbeit leisten
4. Die Macht von zentralisierten Exchanges zurückholen

Im nächsten Track spreche ich über SPENDL&REPLACE.

Von Lando Rothbardian

Die Adoption verläuft zu langsam, also nehme ich die Dinge selbst in die Hand.
Cryptopreneur, Familienvater und Inhaber von ShopinBit.de und SatoshiGoods.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.